VIELSEITIG
KOLLEGIAL
VERLÄSSLICH

Referent:in Kommunikation MOBILE ZUKUNFT im Fachbereich Städtebau

Die MOBILE ZUKUNFT ist eine Organisationseinheit innerhalb der Stadt Osnabrück, die sich mit allen relevanten Aspekten und Aufgaben des kommunalen Mobilitätswandels strategisch, aber auch konzeptionell und umsetzungsorientiert auseinandersetzt. Die MOBILE ZUKUNFT ist als „kommunales Startup“ von Stadt und Stadtwerke Osnabrück mit einer fünfjährigen Projektlaufzeit gestartet und wird nun als Daueraufgabe fortgeführt. Interdisziplinarität, projektorientierte Arbeitsweise an einem eigenen Bürostandort mit innovativer Gestaltung prägen die gemeinsame Arbeit im Team.

Die Stelle auf einen Blick

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Stelle kann grundsätzlich bei sich einander ergänzenden Arbeitszeiten mit Teilzeitkräften besetzt werden.

Befristung: Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Einstellungszeitpunkt: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Stellenwert: EG 9a TVöD

Bewerbungsfrist: 16. Oktober 2021

          Ihre Aufgaben

          • Weiterentwicklung eines umfassenden Kommunikationskonzeptes - intern und extern - unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Zielgruppen und Einbeziehung aller Kommunikationsmedien und der etablierten Veranstaltungsformate wie Mobilitätsforen, Europäische Mobilitätswoche, OS hat autofrei
          • Entwicklung von Kommunikationsbausteinen für die einzelnen Maßnahmen und Projekte im Rahmen von "Mobile Zukunft" als Schnittstelle zu den Kommunikationsabteilungen von Stadt und Stadtwerken Osnabrück
          • Weiterentwicklung des Angebotes „CoWorking Space“ im Bürostandort MOBILE ZUKUNFT
          • Unterstützung interner Kommunikations- und Organisationsprozesse
          • Auftragscontrolling und Einkauf von Agenturleistungen
          • Inhaltliche Pflege der Intranet- und Internetauftritte

          Ihr Profil

          Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Kaufmann:frau für Marketingkommunikation.

          Des Weiteren erwarten wir:

          • Berufserfahrung in der Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit oder in PR-Agenturen
          • Erfahrung in der Konzeption und Durchführung öffentlichkeitsrelevanter Veranstaltungsformate
          • Idealerweise Berufserfahrung bzw. eine hohe Affinität zu Mobilitätsthemen
          • Fundierte Kenntnisse des MS-Office-Paketes sowie Erfahrung im Umgang mit Content-Management-Systemen
          • Stabilität und Selbstvertrauen
          • Selbständigkeit, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
          • Zuverlässig- und Konfliktfähigkeit
          • Kommunikationsstärke und Identifizierung mit der Stadtverwaltung als Dienstleistungsunternehmen sind relevante Persönlichkeitsmerkmale

          Unser Angebot

            • Die MOBILE ZUKUNFT bietet Raum für umsetzungsorientiertes Arbeiten verbunden mit einem hohen Maß an Teamorientierung. Da es sich bei zahlreichen Themen um Inhalte des Mobilitätswandels handelt, ist die Bedeutung einer adäquaten Kommunikation nach Innen und Außen als sehr hoch zu bewerten
            • Daneben bieten wir einen Arbeitsplatz, der aufgrund seiner Lage im Zentrum der Stadt Osnabrück
              und seiner Gestaltung und Ausstattung zu neuen Arbeitsweisen einlädt
            • Verlässliche Arbeitsbedingungen sind für die Arbeit an einer der Zukunftsaufgaben
              in der Stadt Osnabrück gegeben
            • Alternierende Arbeitszeit (=homeoffice) und Jobradleasing sind ebenfalls möglich
            • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
              sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement runden das Angebot ab

                Kontakt bei Fragen

                Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Strathmann, Leitung MOBILE ZU-KUNFT, Telefon 0541/323-2652.

                Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Lewandowsky, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-3617 zur Verfügung.

                Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.
                Human
                 
                Marc Latos und Nadia Swan-Ingrey             
                Online-Bewerbung