VIELSEITIG
KOLLEGIAL
VERLÄSSLICH

Museumspädagoge / Kulturvermittler (m/w/d) im Fachbereich Kultur, Fachdienst Museumsquartier

Osnabrück ist Friedensstadt. Das Museumsquartier Osnabrück stellt sich bewusst in diese Tradition. Uns leitet der Gedanke des Stadtmottos „... wo Frieden Geschichte und Zukunft hat. “ Unsere Museen verstehen wir als lebendige Plattform für Diskurs und Austausch darüber, was Frieden zwischen den Staaten und friedliches Miteinander in der Gesellschaft ermöglicht. Sie sollen Stätten sein, an denen wir mit Blick auf Vergangenheit und Gegenwart an der friedlichen Gestaltung unserer Zukunft arbeiten. Künstlerisch, forschend, partizipativ, inklusiv, experimentierend gehen wir der zentralen Frage nach: Wie wollen, wie können wir Frieden miteinander leben?

Als Museumspädagoge (m/w/d) arbeiten Sie eng eingebunden in das Vermittlungsteam an zielgruppenorientierten Vermittlungsformaten und Begleitprogrammen. In Zusammenarbeit mit der Museumslotsin und dem wissenschaftlichen Mitarbeiter für Geschichtsvermittlung und Erinnerungskultur stellen Sie unter regelmäßiger Evaluation ein strategisches, diversitätsorientiertes Audience Development sicher.

Die Stelle auf einen Blick

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden. Die Verteilung der Arbeitszeiten ist mit der Dienststelle abzustimmen.

Befristung: Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Einstellungszeitpunkt: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Stellenwert: EG 10 TVöD

Bewerbungsfrist: 4. August 2024

Ihre Aufgaben

  • Inhaltliche, methodische und didaktische Aufarbeitung und Organisation zielgruppenorientierter Vermittlungsformate mit Schwerpunkt auf Kinder & Jugendliche (in Schulen) zu bestehenden Dauerausstellungen
  • Kooperation mit Schulen, öffentlichen Bildungseinrichtungen und Verbänden
  • Inhaltliche, methodische und didaktische Aufarbeitung und Organisation zielgruppenorientierter Begleitprogramme für Sonder- und Wechselausstellungen
  • Anleitung und Koordination freier Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, inklusive Bearbeitung von Führungsanfragen und Abrechnung

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Kulturvermittlung, Pädagogik, insbesondere Museums-, Kunst- oder Medienpädagogik, Erziehungswissenschaften, Kunstwissenschaften oder Kunstgeschichte.

Des Weiteren erwarten wir:

  • Umfangreiche Netzwerke in der Stadt Osnabrück
  • Zugang zu Communities, insbesondere jüngeren Zielgruppen
  • Berufserfahrung in stellenrelevanten Bereichen
  • Affinität zur Arbeit an einem Museum
  • Eigeninitiative, Kreativität und Gespür für innovative Prozesse
  • Situationsbezogene und interkulturelle Sensibilität
  • Motivation und Überzeugungsfähigkeit
  • Konzeptionelles Denken
  • Hohe Informations- und Kommunikationsfähigkeit

Unser Angebot

  • Mitwirkung an der Neuprofilierung eines international angesehenen Museums
  • Kreative Gestaltungsmöglichkeiten
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Möglichkeit zur alternierenden Telearbeit und mobilen Arbeiten
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie
    ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement (u. a. Firmenfitnessprogramm Hansefit, E-Bike-Leasing)
  • Tarifliche Eingruppierung inklusive der zusätzlichen Vorteile des TVöD, wie Zusatzversorgung (VBL)
    und Jahressonderzahlung sowie eine Leistungsorientierte Bezahlung
  • Zuschuss zum Jobticket oder zum Deutschlandticket

Kontakt bei Fragen

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Igelbrink, Fachdienst Museumsquartier, Telefon 0541/323-4693.
Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Griese, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-3617 zur Verfügung.

Wir fördern die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen von allen Menschen unabhängig ethnischer Herkunft, Geschlecht, Alter, Religion oder Weltanschauung, Behinderung und sexueller Identität.
Human
Judith Franzen und Matthias Krieger                         

Online-Bewerbung