VIELSEITIG
KOLLEGIAL
VERLÄSSLICH

Medienpädagog:in bzw. Bibliothekar:in für den Fachbereich Kultur, Stadtbibliothek Osnabrück

Die Stadtbibliothek Osnabrück ist eine Bibliothek, die mit 250.000 Medieneinheiten jährlich rund 900.000 Ausleihen erzielt. Sie legt einen Schwerpunkt auf Vermittlungs- und Veranstaltungsarbeit. Zurzeit werden mit 1.000 Veranstaltungen im Jahr rund 25.000 Besucher:innen erreicht. Die Stadtbibliothek ist damit ein lebendiger Ort, der vielfältige Möglichkeiten vorhält, um sich auszutauschen und weiterzubilden.

Die Stelle auf einen Blick

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Stelle kann grundsätzlich bei sich ergänzenden Arbeitszeiten mit Teilzeitkräften besetzt werden. Die Verteilung der Arbeitszeiten ist mit der Dienststelle abzustimmen.

Befristung: Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Einstellungszeitpunkt: zum 1. Januar 2022

Stellenwert: EG 9c TVöD

Bewerbungsfrist: 24. Oktober 2021

          Ihre Aufgaben

          • Medienpädagogische Arbeit: Entwicklung einer medienpädagogischen Gesamtstrate-gie für verschiedene Zielgruppen, Konzeption von Veranstaltungs- und Schulungsformaten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kontaktarbeit, Durchführung von Veranstaltungen und Schulungen, Evaluation der Ergebnisse
          • Bestandsaufbau für verschiedene Fachgebiete: Konzeptionelle Weiterentwicklung (Profilentwicklung) der verantwortlich zu betreuenden Angebotssegmente, Marktsichtung, Relevanzprüfung, Inhaltliche Erschließung, Aussortieren veralteter Titel
          • Auskunft und Beratung: Orientierende Auskünfte und Rechercheanfragen (auch in Datenbanken) und Beratung für alle Fachgebiete

          Ihr Profil

          Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Medienpädagogik oder Bibliothekswesen.

          Des Weiteren erwarten wir:

          • Ein hohes Maß an Motivation und Engagement sowie Freude an der Arbeit mit Einzelpersonen und auch Gruppen
          • Experimentierfreude und Ideenreichtum bei der Entwicklung neuer Veranstaltungs- und Schulungsformate
          • Flexibilität und Einsatzbereitschaft, denn es fallen regelmäßig Spätdienste (bis 18 Uhr), Samstagsdienste und im Veranstaltungs- und Schulungsbereich auch Abendtermine an
          • Kommunikationssicherheit und die Fähigkeit, sich kontextsensibel auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Besucher:innen der Stadtbibliothek einzulassen, um ihre Fragen zu beantworten
          • Sicherheit in Präsentations- und Vortragstechniken
          • Pädagogisch-didaktische Fähigkeiten im Bereich der medienpädagogischen Arbeit, um vom Neuling bis zum Halbprofi, alle mitnehmen zu können
          • Breites Allgemeinwissen und den Willen sich auch in sperrige Fachgebiete einzuarbeiten, um relevante Medien einzukaufen, inhaltlich korrekt zu erschließen und damit auffindbar und zugänglich zu machen
          • Profunde Anwenderkenntnisse in den Bereichen digitale Medien und multimedialer Veranstaltungs- und Bildungsarbeit sind von Vorteil

          Unser Angebot

            • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
            • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
            • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
            • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte
              Arbeitszeitvereinbarungen
            • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und
              Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

              Kontakt bei Fragen

              Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Dannert, Leiterin der Stadtbibliothek, Telefon 0541/323-4426.
              Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Lewandowsky, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-3617 zur Verfügung.

              Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.
              Human
              Judith Franzen und Matthias Krieger                             
              Online-Bewerbung