VIELSEITIG
KOLLEGIAL
VERLÄSSLICH

Verwaltungsleiter:in des Museumsquartiers im Fachbereich Kultur der Stadt Osnabrück

Osnabrück ist Friedensstadt. Das Museumsquartier Osnabrück stellt sich bewusst in diese Tradition. Uns leitet der Gedanke des Stadtmottos „... wo Frieden Geschichte und Zukunft hat. “Unsere Museen verstehen wir als lebendige Plattform für Diskurs und Austausch darüber, was Frieden zwischen den Staaten und friedliches Miteinander in der Gesellschaft ermöglicht. Sie sollen Stätten sein, an denen wir mit Blick auf Vergangenheit und Gegenwart an der friedlichen Gestaltung unserer Zukunft arbeiten. Künstlerisch, forschend, partizipativ, inklusiv, experimentierend gehen wir der zentralen Frage nach: Wie wollen, wie können wir Frieden miteinander leben?

Die Stelle auf einen Blick

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Stelle kann auch mit zwei sich ergänzenden Teilzeitkräften besetzt werden, wenn sie eine aufgabenbezogene zeitliche Flexibilität sicherstellen können.

Befristung: Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung: EG 9c TVöD

Bewerbungsfrist: 26. September 2021

          Ihre Aufgaben

          • Haushalts- und Verwaltungssachbearbeitung für das Museumsquartier:
               - Budgetaufstellung und –bewirtschaftung der Projekthaushalte inkl. Vergabe
               - Unterjähriges und jähriges Berichtswesen
               - Erstellung und laufende Bearbeitung von Kosten- und Finanzierungsplänen
               - Pflege des Kassensystems, Statistikerstellung

          • Sachbearbeitung im Rahmen von Projekten und der Ausstellungsplanung und –entwicklung des Museumsquartiers:
               - Begleitung der Ausstellungs- und Projektplanung sowie –durchführung inkl. Controlling
               - Erarbeitung der Kosten- und Finanzierungspläne in Zusammenarbeit mit der Leitung im Rahmen von Förderanträgen
               - Anpassung der Finanzierungspläne auf Vorgaben der nationalen und internationalen Fördermittelgeber
               - Erstellung von (Zwischen-)Verwendungsnachweisen für Fördermittel inklusive der Abstimmung mit den entsprechenden    Fördermittelgebern
               - Bearbeitung von Mittelabrufen
               - Versicherungsanmeldungen
               - Vorbereitung von Verträgen für In- und Ausland (Honorar- und Leihverträge)
          • Querschnittsaufgaben im Bereich der Allgemeinen Personalverwaltung des Museumsquartiers
          • Spezialisierung für noch festzulegende Aufgabenbereiche als Ansprechperson für den gesamten Fachbereich, z.B. Vergaberecht
          • Vertretung der Verwaltungsleitungen der Kunsthalle sowie des Museums am Schölerberg

          Abhängig von der weiteren Organisationsentwicklung im Fachbereich Kultur können sich Veränderungen des Stellenzuschnitts im Bereich der Verwaltungsaufgaben ergeben.

          Der Einsatz im vorgenannten Aufgabengebiet erfolgt zunächst für drei Jahre. Darüber hinaus ist ein dauerhafter Einsatz im Fachbereich Kultur beabsichtigt.

          Ihr Profil

          Sie verfügen über die abgeschlossene Angestelltenprüfung II oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Studiengang Öffentliche Verwaltung oder der Betriebswirtschaftslehre.

          Des Weiteren erwarten wir:

          • Identifikation mit der Kommunalverwaltung als Dienstleistungsunternehmen und mit den Strategischen Zielen der Stadt
          • Gute Auffassungsgabe, Offenheit und situationsbezogene Sensibilität, Einfühlungsvermögen in die Anforderungen eines Kulturbetriebes
          • Ausgeprägte Informations- und Kommunikationsfähigkeit und Koordinierungsvermögen
          • Eigenständigkeit in der täglichen Arbeit verbunden mit sehr guter Arbeitsplanung und –organisation sowie Strukturierungskompetenz, auch in Hochphasen
          • Sicherheit in der Rechtsanwendung
          • Nachgewiesene Kompetenzen im Finanz- und Kostenmanagement
          • Möglichst Erfahrungen in der finanziellen Abwicklung von (Kultur-)projekten, inkl. Drittmittelabrechnung
          • Möglichst Erfahrungen in Vergabeverfahren
          • Souveräner Umgang mit Office-Anwendungen und Bereitschaft zum aktiven Erwerb von Kompetenzen in der Anwendung von Spezialsoftware, SAP-Kenntnisse sind erwünscht und müssen ggf. erworben werden

          Unser Angebot

            • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
            • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
              • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
              • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
              • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und
                Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

                Kontakt bei Fragen

                Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Kässens, Direktor des Museumsquartiers Osnabrück, Telefon 0541/323-2209.
                Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Lewandowsky, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-3617 zur Verfügung.

                Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.
                Human
                Judith Franzen und Matthias Krieger                     
                Online-Bewerbung