VIELSEITIG
KOLLEGIAL
VERLÄSSLICH

Wissenschaftliches Volontariat (m/w/d) als Kuratorische Assistenz im Fachbereich Kultur, Kunsthalle Osnabrück

Die Kunsthalle Osnabrück gehört zu den wichtigen Plattformen für zeitgenössische Kunst in Niedersachsen und strahlt mit ihren innovativen und experimentierfreudigen Ausstellungen und Vermittlungsprojekten, die sich sowohl in den einzigartigen Räumen des ehemaligen Dominikanerklosters als auch im öffentlichen Raum präsentieren, weit über die Stadt hinaus.

Die Stelle auf einen Blick

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden. Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich bei sich einander vollständig ergänzenden Arbeitszeiten möglich. Die Verteilung der Arbeitszeiten ist mit der Dienststelle abzustimmen.

Befristung: Das Volontariat ist für die Dauer von zwei Jahren befristet.

Einstellungszeitpunkt: ab 1. Juni 2024

Stellenwert: Es wird eine monatliche Vergütung in Höhe von 50% des Entgelts der Entgeltgruppe 12, Stufe 1 TVöD gezahlt.

Bewerbungsfrist: 10. März 2024

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung und Involvierung in die Ausstellungsproduktionen und Vermittlungs- und Veranstaltungsangebote 2024-2025 (Konzeption, Kommunikation mit Künstlerinnen und Künstlern sowie Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern, Recherche, Textarbeit, Koordination)
  • Mitarbeit bei der Konzeption und Durchführung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kunsthalle
  • Betreute Planung und Durchführung eines eigenen Projektes (Ausstellung, Veranstaltung oder Vermittlung)
  • Konzeption von eigenen Social-Media-Strategien, die Überschneidungen zum Bereich der Ausstellungen und Vermittlung aufweisen

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Kunstgeschichte, Kunstwissenschaften, Curatorial Studies, Kulturwissenschaften, Kulturmanagement, Philosophie, Bildende Kunst, Architektur, Gestaltung oder Kunstvermittlung/Kunstpädagogik.

Des Weiteren erwarten wir:

  • Erfahrungen im Umgang mit Programmen sowie Apps der Text- und Bildverarbeitung
  • Interesse an zeitgenössischer Kunst
  • Erfahrungen in der Realisierung von Ausstellungen oder Vermittlungsprogrammen
  • Geläufigkeit und Freude beim Verfassen von kunstwissenschaftlichen Texten sowie von umfangreicher Korrespondenz
  • Die Bereitschaft in einem kleinen Team zu arbeiten und dabei flexibel in der Übernahme von sehr verschiedenen Aufgaben zu sein
  • Fließende englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot

  • Arbeit in einem kleinen Team, das weit vernetzt ist
  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
    sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

Kontakt bei Fragen

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Jehle und Frau Schickedanz, Direktorinnen der Kunsthalle Osnabrück, Telefon 0541/323-2263.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Griese, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-3617 zur Verfügung.

Wir fördern die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen von allen Menschen unabhängig ethnischer Herkunft, Geschlecht, Alter, Religion oder Weltanschauung, Behinderung und sexueller Identität.
Human
Judith Franzen und Matthias Krieger                         

Online-Bewerbung