VIELSEITIG
KOLLEGIAL
VERLÄSSLICH

Sachbearbeiter:in Personalmanagement im Fachbereich Kultur

Der Fachbereich Kultur organisiert und entwickelt einen breit gefächerten, vielfältigen Aufgabenbereich, der das gesamte kulturelle Leben der Stadt umfasst. Zu eigenen Einrichtungen gehören das Museumsquartier, das Museum am Schölerberg, die Kunsthalle, die Stadtbibliothek und die Musik&Kunstschule. Zur Organisation gehören ebenso das Projektbüro, das Büro für Friedenskultur und die Stadt- und Kreisarchäologie.
Im Fachdienst Zentrale Aufgaben sind Querschnittsaufgaben und koordinierende Funktionen verankert, die Einbindung der Fachdienste im Kulturbereich in die städtischen Kommunikations- und Entscheidungsstrukturen werden sichergestellt und rechtliche wie finanzielle Rahmenbedingungen sowie Standards kommuniziert. Der Fachdienst Zentrale Aufgaben ist des Weiteren verantwortlich für die Institutionelle Förderung Freier Träger einschließlich der Städt. Bühnen gGmbH.
Die Sachbearbeitung für Personalmanagement ist die zentrale Ansprechperson für alle personal- und organisatorischen Angelegenheiten des Fachbereichs Kultur und die Schnittstelle zum Fachbereich Personal und Organisation. Haushaltsrechtliche Aufgaben erweitern das Spektrum, der Schwerpunkt liegt hier im Bereich der Personalkostenkalkulation.

Die Stelle auf einen Blick

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 bzw. 40 Stunden. Die Stelle ist teilzeitgeeignet, soweit im Rahmen planbarer dienstlicher Erfordernisse zeitliche Flexibilität gegeben ist.

Befristung: Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Einstellungszeitpunkt: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Stellenwert: EG 9c TVöD / A 10 NBesG. Zum Stellenplan 2023 wird eine Neubewertung der Stelle angestrebt.

Bewerbungsfrist:  17. Oktober 2021

          Ihre Aufgaben

          • Beratung der Fachdienste beim Erstellen von Arbeitsplatzbeschreibungen, Stellenbewertungen und Anforderungsprofilen
          • Durchführung von Stellenbewertungen
          • Beratung der Fachdienste beim Erstellen von Ausschreibungen und bei Bedarf Begleitung des Auswahlverfahrens
          • Beratung und Unterstützung der Fachdienste bei allen arbeitsrechtlichen bzw. personalwirtschaftlichen Fragestellungen einschl. Eingliederungsmanagement
          • Personal- und Organisationsentwicklung im Hinblick auf Fluktuation kommender Jahre, Fortschreibung der Ergebnisse der Organisationsuntersuchung, Aufbereitung von Personalkonzepten für die Ratsgremien
          • Begleitung von Veränderungs- und internen Beteiligungsprozessen im Fachbereich Kultur
          • Aufstellung und Controlling des Personalkostenbudgets des Fachbereichs Kultur
          • Datenerhebung und Kennzahlenentwicklung vorrangig im Bereich Personal
          • Ausbildungsbeauftragte:r für den Fachbereich
          • Klärung und Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen für den gesamten Fachbereich

          Es können sich Veränderungen im Aufgabenzuschnitt ergeben. Der Arbeitsschwerpunkt bleibt der Bereich „Personal“ mit mindestens 75 % des Stellenumfangs.


          Ihr Profil

          Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe II, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung allgemeine Dienste, einen abgeschlossenen Angestelltenlehrgang II, ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Studiengang Öffentliche Verwaltung, Öffentliches Management oder im Bereich der Wirtschaftswissenschaften.

          Des Weiteren erwarten wir:

          • Kompetenzen im Personalmanagement sowie in der Rechtsanwendung
          • Bereitschaft und Fähigkeit zum aktiven Aneignen spezieller Fachkenntnisse
          • Informations- und Kommunikationsfähigkeit
          • Einfühlungsvermögen und situationsbezogene Sensibilität
          • Konflikt- und Kritikfähigkeit
          • Abstraktions- und Distanzierungsfähigkeit sowie Denk- und Urteilsfähigkeit, verbunden mit realitätsnahem Pragmatismus in der Umsetzung
          • Glaubwürdigkeit, Integrität
          • Berufliche Erfahrungen im Bereich Personalmanagement wären von Vorteil

          Unser Angebot

            • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
            • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
            • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
            • Nutzung von alternierender Telearbeit
            • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
            • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten                                                                    sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

              Kontakt bei Fragen

              Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Hafemann, Fachdienstleiterin Zentrale Aufgaben im Fachbereich Kultur, Telefon 0541/323-4432.
              Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Lewandowsky, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-3617 zur Verfügung.

              Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.
              Human
               
              Jörg Schirmbeck und Amra Mehic             
              Online-Bewerbung