VIELSEITIG
KOLLEGIAL
VERLÄSSLICH

Leitung Digitale Verwaltung (m/w/d) im Referat für Strategie, Digitalisierung und Rat

Die Stadt Osnabrück hat beim Smart City Ranking der Bitkom 2020 im Bereich Verwaltung bundesweit einen hervorragenden zweiten Platz belegt. Darauf aufbauend haben Sie als Leitung der Digitalen Verwaltung das Ziel, den notwendigen Kulturwandel intern zu initiieren und als verlässlicher Wegbereiter und Wegbegleiter für unsere Kunden, die Fachbereiche, beratend und unterstützend zur Seite zu stehen. Hierbei sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Osnabrück der entscheidende Erfolgsfaktor. Gemeinsam, konstruktiv und kompetent haben Sie die Chance, die Verwaltung der Zukunft aktiv mitzugestalten. Darüber hinaus entwickelt Sie die bestehende Digitalisierungsstrategie der Stadt Osnabrück stetig und vorausschauend weiter.

Die Stelle auf einen Blick

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Stelle kann grundsätzlich bei sich einander ergänzenden Arbeitszeiten mit Teilzeitkräften besetzt werden.

Befristung: Es handelt sich um eine unbefristete Stelle

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung: EG 12 TVöD

Bewerbungsfrist: 26. Mai 2021

          Ihre Aufgaben

          Der Bereich „Digitale Verwaltung“ hat das Ziel, die Digitalisierung im Inneren der Verwaltung weiter zu beschleunigen indem es Lust macht auf das Thema Digitalisierung und mögliche Ängste und Sorgen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter frühzeitig wahrnimmt.

          Folgende Aufgabenschwerpunkt bietet diese Stelle:

          • Die Entwicklung, Optimierung und Umsetzung von Digitalisierungskonzepten
          • Die Weiterentwicklung der digitalen Strategien (Osnabrück übermorgen)
          • Beratung & Koordination abgestimmter dezentraler Digitalisierungsstrategien
          • Entwicklung eines unternehmensweiten Steuerungsprozess über alle Strategie-Prozessphasen
          • Weiterer nachhaltiger Aufbau der Innovationsfähigkeit der Stadt Osnabrück
          • Den bereits stattfindenden Wandel aktiv mitgestalten und die bestehenden Lösungen überdenken und neue digitale Lösungen kreieren
          • Den Brückenschlag zwischen den digitalen Technologien, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den angebotenen Dienstleistungen und den Dienstleistungsinteressen der Bürgerinnen und Bürger gewährleisten
          • Vereinbarungen mit den Dienststellen verhandeln, welche Ziele und Projekte umgesetzt werden sollen und welche generellen Mitwirkungspflichten die Beteiligten zu leisten haben
          • Aufbau und Weiterentwicklung zur Vermittlung geeigneter Methodenkompetenzen

          Ihr Profil

          Sie verfügen über ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (idealerweise Master oder vergleichbar) vorzugsweise der technischen Wissenschaften oder der Wirtschaftspsychologie sowie Erfahrungen im Management von Digitalisierungsprojekten.

          Des Weiteren erwarten wir:

          • Nachweisbare Erfahrungen im Changemanagement
          • Einschlägige Erfahrungen im nachhaltigen Kulturwandel
          • Erfahrungen in der strategischen Weiterentwicklung einer Digitalen Verwaltung der Zukunft
          • Affinität für visionäre Aufgabenstellungen sowie Medienkompetenz und Methodenkompetenz im Bereich der klassischen und agilen Projektsteuerung
          • Führungskompetenz
          • Ausgeprägte Motivations- und Überzeugungsfähigkeit
          • Hohe Eigeninitiative und Stabilität
          • Analytisches und konzeptionelles Denken und Handeln mit sehr guter Kreativität und Innovationsfähigkeit
          • Team- und Kooperationsfähigkeit mit Empathie
          • Kommunikations- und Informationsfähigkeit
          • Umfangreiche Fachkenntnisse im Bereich der Digitalisierung bzw. eine hohe IT-Affinität

          Unser Angebot

            • Aufbau des Teams „Digitale Verwaltung“
            • Flexibles Arbeiten
            • Nutzung von Homeoffice Möglichkeiten
            • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
            • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
            • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte
              Arbeitszeitvereinbarungen
            • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und
              Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

              Kontakt bei Fragen

              Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Fänger, Telefon 0541/323-2149.
              Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Herr Lutzer, Fachbereich Personal und Organisation, Tel.: 0541/323-3055 zur Verfügung.

              Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.
              Human
               
              Matthias Krieger                   
              Online-Bewerbung