VIELSEITIG
KOLLEGIAL
VERLÄSSLICH

Literaturwissenschaftler:in als Leitung für das Literaturbüro Westniedersachsen und Programmleitung für den Veranstaltungsbereich der Stadtbibliothek Osnabrück im Fachbereich Kultur

Das Literaturbüro Westniedersachsen ist organisatorisch der Stadtbibliothek Osnabrück zugeordnet. Es versteht sich als intensiv vernetztes Zentrum literarischer Aktivitäten für die Stadt Osnabrück und die westliche Region Niedersachsens. Es ist Ansprechpartner für alle, die Literatur in all ihrem Facettenreichtum lieben und sich für den kreativen Umgang mit Sprache begeistern können. Es macht auch auf Werke jenseits des Mainstreams aufmerksam und experimentiert mit ungewöhnlichen Formaten. Sein Programm ist vielfältig, mehrsprachig und erreicht ein breites Publikum. Dabei geht es nicht nur um die Begegnung und Auseinandersetzung mit Autor:innen, Texten und Inhalten, sondern auch darum, zum eigenen Schreiben zu ermutigen.

Die Stelle auf einen Blick

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Stelle kann grundsätzlich bei sich einander ergänzenden Arbeitszeiten mit Teilzeitkräften besetzt werden. Die Verteilung der Arbeitszeit ist mit der Dienststelle abzustimmen.

Befristung: Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Einstellungszeitpunkt: zum 1. Dezember 2021

Stellenwert: EG 11 TVöD

Bewerbungsfrist: 31. Oktober 2021

          Ihre Aufgaben

          • Sie entwickeln in enger Abstimmung mit der Stadtbibliothek eine zukunftsweisende Strategie für das gesamte Veranstaltungsprogramm der Einrichtung und schärfen das Profil des Literaturbüros Westniedersachsen, insbesondere mit Blick auf die Herausforderungen des digitalen Wandels im Bereich der Literaturvermittlung, und unterstützen diese Strategie durch begleitende Marketingmaßnahmen.
          • Sie führen in Abstimmung mit dem Kultusministerium des Landes Niedersachsen eigenverantwortlich Zielverhandlungen und werben Landesmittel ein, für die auch ein Verwendungsnachweis zu führen ist.
          • Sie arbeiten professionell eng mit der Arbeitsgemeinschaft der niedersächsischen Literaturhäuser und –büros zusammen und entwickeln gemeinsam mit den anderen Einrichtungen Projekte und führen sie durch.
          • Sie bauen lokale, regionale und internationale Kontakte auf und aus und pflegen sie.
          • Sie haben die Verantwortung für ein festgelegtes Budget.
          • Sie übernehmen das strategische und operative Controlling.
          • Sie fördern Talente nicht nur durch Veranstaltungsprogramme, sondern auch durch Einzelberatung.
          • Sie entwickeln Konzepte für analoge, digitale und hybride Veranstaltungsformate, organisieren sie, führen sie durch und evaluieren die Ergebnisse. Darunter sind auch Großformate mit überregionaler Strahlkraft.
          • Sie vernetzen sich mit lokalen und regionalen Akteur:innen.
          • Sie werben Drittmittel für Ihre Arbeit ein und betreiben Fundraising.
          • Alle Maßnahmen werden durch Ihre intensive Öffentlichkeitsarbeit begleitet.
          • Perspektivisch ist es angedacht, dass Sie als Teamleitung des Veranstaltungsbereichs auch Personalverantwortung übernehmen.

          Ihr Profil

          Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Philologie (Sprach- und Literaturwissenschaften), z.B. Germanistik, Anglistik, Romanistik, Skandinavistik o.ä.

          Des Weiteren erwarten wir:

          • Gute Kenntnis der aktuellen internationalen Literaturszene
          • Eine überdurchschnittlich gute Sprachbeherrschung, sodass Sie die Qualität von Texten bewerten können und selbst schriftlich und mündlich situationsadäquat kommunizieren und Inhalte präsentieren können
          • Ein hohes Maß an Motivation und Eigeninitiative sowie die Bereitschaft auch in den Abendstunden oder am Wochenende zu arbeiten
          • Innovationsfähigkeit und Kreativität
          • Die Fähigkeit gut strukturiert, auch unter enormem Termindruck, konzentriert zu arbeiten und dabei die Prioritäten nicht aus dem Auge zu verlieren
          • Den sicheren Umgang mit digitalen und sozialen Medien
          • Eine Zusatzqualifikation im Bereich Kulturmanagement oder Berufserfahrung im Bereich Veranstaltungsmanagement wäre vorteilhaft
          • Perspektivisch die Fähigkeit, ein kleines Team zu leiten und Projekte mit diesem Team ergebnisorientiert zu steuern

          Unser Angebot

            • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
            • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
            • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
            • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte
              Arbeitszeitvereinbarungen
            • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und
              Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

              Kontakt bei Fragen

              Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Dannert, Leiterin der Stadtbibliothek, Telefon 0541/323-4426.
              Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Lewandowsky, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-3617 zur Verfügung.

              Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.
              Human
              Judith Franzen und Matthias Krieger                             
              Online-Bewerbung